Wesenstest

 Anmeldung

An uns!

Das Formular ist in euren Unterlagen.

Kopie der Ahnentafel beifügen.

Hier der Link zur LCD-Homepage zum Ablauf des Wesenstestes

 

Beim WT muss der Hund nichts "können". Er ist wie ein Spaziergang aufgebaut, mit den verschiedensten optischen und akkustischen Reizen.

Ihr könnt ganz ruhig und gelassen den Anweisungen des Richters folgen.

Beim WT wird überprüft, ob der Labrador die typischen Eigenschaften aufweist.

Menschenbezug, Bringfreude, Wesensfest, Schussicher usw.

 

Der Wesenstest dauert einen ganzen Tag, weil immer, bis zu 8 Personen für die Menschengruppe benötigt werden.

Es darf immer nur der zu prüfende Hund auf das Prüfungsgelände. Die anderen müssen im Auto warten.

Gassirunden können selbstverständlich gemacht werden.

Für das leibliche Wohl ist von morgens bis mittags gesorgt: Kaffe, Tee, Brötchen, Mittagessen.

Und für die "Restgäste" auch noch ein Käffchen zum Abschluss :-)

_____________________________________________


Bilder und Info´s zum Ablauf

 

 


____________________________________________________________________

 

Die Begrüßung

Den Richter begrüßen,

Chip-ablesen und Abfrage zur Lebenssituation des Hundes.


____________________________________________________________________

Der "Spaziergang"

Gemütliches gehen, ohne sich um den Hund zu kümmern.

Der Richter wurde euch Richtungsänderungen zurufen, oder vorher besprechen.


____________________________________________________________________

Die "Bringfreude"

Ein Ball oder Ähnliches wird erst von euch, dann vom Richter weggeworfen.


____________________________________________________________________

Die "Zerrprobe"

Der Hund sollte sich nicht "verbeissen".


____________________________________________________________________

Die "Marktplatz-Situation"

Lockeres laufen durch eine Menschenmenge.


____________________________________________________________________

Die "Rückenlage"

Gemütliches Bauchstreicheln am Boden. 


____________________________________________________________________

Die "Menschenfreundlichkeit"

verschiedene Personen spielen mit dem Hund

 


____________________________________________________________________

Die "Kreisprobe"

großer Kreis, der Hund sitzt fröhlich beim Hundeführer.

 


____________________________________________________________________

Die "Kreisprobe"

kleiner Kreis,

erst mit Hund drin, der Hundeführer geht vorher ´raus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dann darf Hund ´raus :-)

Der Hundeführer ruft ihn aus einer kleine Entfernung.

 


____________________________________________________________________

 

Akustische und optische Reize 

Das können sehr verschiedene Gegenstände aus dem Alltag sein, vieles kennt man aus der Welpenschule.

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendein Gegenstand aus echtem Tier:

Rehdecke (Fell) oder ä.


____________________________________________________________________

Das "Gespenst"

 

huhu!

 

Kommt aus einem "Versteck" und bleibt erst einmal stehen.

 


____________________________________________________________________

Die "Schussfestigkeit"

Aus 3 verschiedenen Entfernungen wird nacheinander ein Schuss abgegeben.

 


____________________________________________________________________