Was wir machen:


Aus Leidenschaft züchten wir Hunde der Rasse Labrador-Retriever. 

Hovawarte haben wir auch gezüchtet (2 Würfe).

Da unser Deckrüde Billi leider zu früh verstorben ist und keine Nachkommen hat

(wir wollten wieder eine Hündin behalten) haben wir die Hovi-Zucht beendet. 

Aber da wir schon immer 2 Rassen hatten, haben wir uns entschlossen

dass wieder eine Wachhund-Rasse dazu gehören sollte.

Ich (Bärbel) bin mit Bernhardinern aufgewachsen :-)

Und da wir jetzt den nötigen Platz für diese wunderbaren Fell-Riesen haben

war die Entschiedung einfach:

Mathilda :-)

____________________________________


Wir planen ca. 2-3 Würfe pro Jahr,

in den Farben gelb und schwarz.

Mit unserer Holli ist die Farbe choco auch bei uns eingezogen :-)

Ab Ende 2016 könenn wir nun auch braune Welpen haben.

___________________________________


Unsere Labradors gehen zum Teil in die Therapie-Hunde-Ausbildung.

Aber auch zum späteren Einsatz als Blindenführhund, Behindertenbegleithund und/oder Familienhund. 

Manche gehen in die Zucht oder sind erfolgreich auf Ausstellungen.

____________________________________


Die Zuchtunde:

 

Wir nehmen ausschließlich Hunde zur Zucht, die über ein sehr gutes Wesen verfügen. 

Was Wesen und Gesundheit betrifft unterliegen unsere Hunde strengsten Kontrollen.

Diese werden nicht nur von uns,sondern auch von den Zuchtvereinen durchgeführt.

Bevor Tiere überhaupt zur Zucht zugelassen werden, prüfen die eingetragenen 

Zuchtverbände unter anderem den Charakterder Hunde. 

In einem Wesenstest müssen sie unter Beweis stellen, dass sie in belastenden 

Situationen gelassen bleiben.

 

Wer Fremden gegenüber oder auf akustische und optische Einflüsse nicht

ausgeglichen reagiert, fällt durch. 

 

Welpen wesensfester Eltern, die bei einem verantwortungsvollen Züchter 

aufgewachsen sind, sind mit großer Wahrscheinlichkeit

auch wesensfest, sofern die neuen Besitzer auch weiterhin für sein artgerechtes Wohl sorgen.

____________________________________


Welpenprägung:

 

Wir beschäftigen uns schon vom ersten Tag an professionell und intensiv mit unseren Welpen.

Auf einem artgerechtem Hundespielplatz arbeiten wir mit akustischen und optischen Reizen.

Die Hunde werden vielfältig auf die Umwelt vorbereitet. Soll der Hund speziell,

beispielsweise zu einem Therapie-,Blinden- oder Rettungshund, ausgebildet werden,

bereiten wir den Hund auf diese speziellen Aufgaben hin vor.

 

(Oder wir bilden ihn  für Sie,

in unsererm Biberwald's Inn aus.)


Zuteilung der Welpen:

 

Passend zu den Menschen, zu dem der Hund später kommen soll, und zu seinen zukünftigen Aufgaben,werden die Hunde von uns ausgesucht.

Nach sieben Wochen bei uns,werden die Welpen von uns feierlichan die

neue Familie des Hundes übergeben.

 

Vorher ist es leider nicht möglich sich "seinen" Hund auszusuchen.

Denn wir beobachten die Welpen in den sieben Woche sehr intensiv und können erst danach, zielgenau sagen,welcher Charakter und welches Talent in jedem Welpen schlummert.

So können wir uns sicher sein, dass der Welpe auch zu seiner zukünftigen Familie passt.

Natürlich bemühen wir uns jeden Wunsch, soweit es möglich ist, zu erfüllen.

Bitte bedenken Sie aber, dass der Charakter einen Hund ausmacht und nicht seine Farbe!

Bei Fragen melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei uns! 

 

Wir und unsere Hunde freuen uns auf Sie!

____________________________________